Übersicht News
25. Juli 2020

Vortrag und Podiumsdiskussion: «WASH dich, wenn du kannst!»

Am Samstag, 25.07., um 17 Uhr, luden das Land Vorarlberg und das Österreichische Rote Kreuz im Rahmen des diesjährigen Poolbar-Festivals in Feldkirch zu einer Veranstaltung unter dem Titel «WASH* in der Entwicklungszusammenarbeit und humanitären Hilfe». 

 

Das Impulsreferat von Alexander Öze vom Roten Kreuz leitete zur anschliessenden spannenden Podiumsdiskusission über: Die 4 Podiumsteilnehmer*innen aus den Bereichen Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Hilfe beleuchteten die Themen Wasser, Hygiene und Sanitätsversorgung aus verschiedenen Perspektiven. Besonders betont wurde im Gespräch immer wieder die Notwendigkeit, WASH-Massnahmen in enger Zusammenarbeit mit den Zielgruppen zu erarbeiten und zu implementieren und diese an die jeweiligen Bedürfnisse vor Ort anzupassen. Zentrales Diskussionsthema stellte ausserdem die aktuelle Covid-19-Situation in jenen Weltregionen dar, aus denen die Diskussionsteilnehmer*innen stammen bzw. in welchen sie mit diversen Projekten tätig sind.  

 

*WASH steht für Wasser, Sanitätsversorgung und Hygiene im Kontext der humanitären Hilfe und der Entwicklungszusammenarbeit.

 

Im Bild zu sehen:

1. Reihe v.l.n.r.: Landesrätin Katharina Wiesflecker/Vorarlberger Landesregierung, Sabine Klotz/Gründerin und GF von Chay Ya Österreich, Cheikh Mbacke Gueye/Projektmanager Liechtensteinischer Entwicklungsdienst und Lehrbeauftragter an der Universität Liechtenstein, Philip Pramer/Moderator Der Standard

2. Reihe v.l.n.r.: Yara Salem/Designerin aus Damaskus, Syrien, Alexander Öze/WASH-Experte Rotes Kreuz,  Christopher Friedrich/Freiwilliger des ÖRK mit Einsatz in Cox’s Bazar, Bangladesh, und Forscher zum Thema
Emergency Sanitation bei eawag Zürich
 

Copyright Bild: Land Vorarlberg/Bernd Hofmeister

Bild von Vortrag und Podiumsdiskussion: «WASH dich, wenn du kannst!»