LED-Team wieder komplett

 

Der Liechtensteinische Entwicklungsdienst (LED) hat aufgrund des unerwarteten Ausscheidens von Projektmitarbeitenden umgehend einen Rekrutierungsprozess eingeleitet. Die vakant werdenden Stellen konnten erfreulich rasch mit erfahrenen Personen nachbesetzt werden.

 

Der Rekrutierungsprozess hat deutlich gemacht, dass der LED ein sehr attraktiver Arbeitgeber ist. So sind bis zum Stichtag über 70 Bewerbungen eingelangt. Der Bewerbungsprozess ist nunmehr abgeschlossen, innerhalb kürzester Zeit konnten die vakanten Stellen mit qualifizierten Bewerbern mit einschlägiger Berufs- und Auslandserfahrung besetzt werden, welche ihre Arbeit bereits im November aufnehmen werden. Dank der Zusicherung des scheidenden Teams kann eine reibungslose Übergabe der Dossiers sichergestellt werden. Der Stiftungsrat dankt den scheidenden Mitarbeitenden für ihren langjährigen Einsatz und ihr Engagement beim LED.

 

Stiftungsrat und Geschäftsleitung haben in den letzten Monaten intensiv an der Weiterentwicklung des LED gearbeitet und einen Organisationsentwicklungsprozess initiiert und vorangetrieben. Der Prozess soll mit dem neuen Team konsequent fortgeführt und im kommenden Jahr abgeschlossen werden. Damit ist der LED gut für die weitere Zukunft gerüstet.

 

Liechtensteinischer Entwicklungsdienst (LED) | Im Malarsch 14 | 9494 Schaan | Liechtenstein | Fon + 423 232 09 75 | Fax + 423 232 09 65

LED - damit Liechtenstein solidarisch bleibt