Fachleute

Der LED stellt maximal sechs Fachleute für Projekteinsätze in Entwicklungsländern zur Verfügung.

 

Derzeit befinden sich folgende Fachleute im Einsatz:

Pius Frick

Beruf:
Projektleiter

Aufgaben:
Projektleitung des LED-Berufsbildungsprojektes CONSEPT

Einsatzort:
Chisinau, Republik Moldau

Einsatzzeit:
01.03.2011 - 28.02.2018

Smiljana Simeunović Frick

Beruf:
Expertin für Kinderrechte

Aufgaben:
Organisationsentwicklung, Networking and Lobbying

Einsatzort:
Chisinau, Republik Moldau

Einsatzzeit:
01.03.2011 - 28.02.2018

Voraussetzungen für einen Einsatz

 

Der LED sucht aktiv nach Fachpersonal, wenn seine Projektpartner und Projekte im Süden um personelle Unterstützung mit klar definierten Kompetenzen nachfragen.

 

Die Fachleute müssen folgende Bedingungen erfüllen:

  • Berufsabschluss und mindestens drei Jahre Berufserfahrung
  • gute soziale und kommunikative Kompetenzen
  • Interesse an Fragen der EZA, nachweisbares Engagement ist von Vorteil
  • gute Gesundheit (ärztlich bestätigt)
  • Bewerbungsschreiben mit Lebenslauf, Zeugnissen und drei Referenzen
  • Bereitschaft, auf eigene Kosten Vorbereitungskurse zu besuchen.


Anstellungsbedingungen

Die Anstellungsbedingungen sind grundsätzlich vergleichbar mit denen in Liechtenstein. Das Gehalt ist etwas tiefer angesetzt, da in den meisten Ländern auch die Lebenshaltungskosten tiefer sind.

Während der Vorbereitung auf einen Projekteinsatz gibt es einen Vorbereitungsvertrag. Künftige Fachleute tragen einen Teil der Vorbereitungskosten selbst. Englisch, Französisch oder Spanisch werden vorausgesetzt. Eventuelle Auffrischungskurse müssen selbst bezahlt werden.

Liechtensteinischer Entwicklungsdienst (LED) | Im Malarsch 14 | 9494 Schaan | Liechtenstein | Fon + 423 232 09 75 | Fax + 423 232 09 65

LED - damit aus Hilfe Entwicklung wird.